full screen background image

Westernreiten lernen

Westernreiten als neues Hobby: Eine Entscheidung, die viele klassische Reiter und auch Reitanfänger für sich treffen. Hier zeigt sich schnell, dass es nicht einfach damit getan ist, sich auf ein Pferd zu setzen und in die Natur hinaus zu reiten.

Westernreiten umfasst viel mehr und wer einmal einen Westernfilm geschaut hat, weiß, welch harte Arbeit die Cowboys mit ihren Pferden verrichtet haben.

Es gilt, einen Einklang mit sich und dem Pferd zu finden. Das setzt zwar jeder Reitsport voraus, doch beim Westernreiten arbeitet das Pferd viel auf selbstständiger Basis in Verbundenheit mit seinem Reiter.

Für den angehenden Westernreiter kommt es auf das richtige Körpergefühl an. Das Gleichgewicht des Körpers, das Zusammenwirken von Armen, Beinen sowie dem Kopf, muß stimmig sein. Der Reitschüler muss spüren, wie eine Balance zwischen ihm und seinem Westernpferd entsteht. Zusätzlich erwirbt der Reitanfänger die Fähigkeit, Zügel sowie Beinhilfen in Koordination einzusetzen, die er im Turnier benötigt, um seinem Westernpferd die richtigen Impulse zu vermitteln.

Die Zügel bleiben locker und die Schenkel geben dem Pferd die Impulse, worauf es reagiert. Dabei spielt das Becken des Reiters auch eine wichtige Rolle, da der gekonnte Westernreiter mit jeder seiner Bewegungen arbeitet. Bestandteil der Ausbildung zum Westernreiter ist ein gut durchtrainiertes, auf Westernstyle geschultes, Pferd. Es bekommt keine Führung ins Maul, sondern reagiert lediglich durch die Impulse des Körpers sowie der Zügel.

Wichtig für den noch unerfahrenen Reitschüler ist die Suche nach einer guten Reitschule. Hierbei gibt es Feinheiten, denen man auf jeden Fall Beachtung schenken sollte. Dabei muss darauf geachtet werden, dass der Reitstall über große saubere Boxen verfügt und Freilaufmöglichkeiten für die Pferde gegeben sind. Ebenso gehört das passende Equipment für den Reitunterricht dazu.

Kleine Gruppen sowie das Angebot von Einzelunterricht runden das Gesamtbild einer guten Reitschule ab. Wenn die Gegebenheiten übereinstimmen, steht dem neuen Hobby des Westernreitens nichts mehr im Wege.

Unsere Empfehlungen: